Allgemein

Die besten Dinge liegen oft so nahe. Und so ist es auch zur Kooperation mit Panto gekommen. Durch den nahen und sehr persönlichen Kontakt mit den Gleitschirm-Tandempassagieren kommen oft Fragen auf zu anderen Aktivitäten, guten Einkehrmöglichkeiten und natürlich auch, wo man in der näheren Umgebung gut und zu fairen Preisen funktionelle Outdoorbekleidung erwerben kann.  Ohne lange Story jetzt einfach die Verkündung, dass ich ab Juli meine Passagiere jetzt mit dem Panto-Outdoor-Schirm fliege und Panto somit sozusagen auch Outdoor Airline ist.

Der Panto Tandemschirm

Flüge mit dem Panto Schirm können ganz regulär über die Gleitschirmschule gebucht werden.

Über Panto

 

 

 

Liebe  Outdoorfreunde,

ab dem 1. September 2015 bin ich wieder im Bregenzerwald für die Outdooraktivitäten buchbar.

Freue mich auf herbstliche Tandemflüge mit Euch!

Video: letzter Flugtag im Juni zu Hause vor der Abreise in den hohen Norden. Zu dritt gemütlich Andelsbuch aus der Luft genossen. Vor allem Emma war entspannt.

YouTube Preview Image

Whalewatching an Stelle von whalecatching – Diese Botschaft galt es in Norwegen anzubringen und die Austragung war recht ungewöhnlich. Mitunter auf den ersten Blick recht sinnlos, denn auf den Gipfeln der Berge gibt es ja keine Wale. Aber die 10.000 Höhenmeter die das Projekt umfasste stellen genau die Abschussquote dar, die Norwegen seit der Wiederaufnahme vom Walfang erlegt haben. Als wie sinnlos ist es Transparente auf die höchsten Gipfel von Norwegen zu tragen? Mindestens gleich sinnlos wie über 10.000 Wale im selbigen Land für angeblich wissenschaftliche Forschung zu töten!?! …oder bringt es doch Sinn, sich für den Transport einer Botschaft so anzustrengen? Die Aktion einige Leute zum nachdenken gebracht und das Konzept “transporting messages into the world” hat gefruchtet und die Aufarbeitung des Projektes wird noch weiter Kreise ziehen.

Hier einige Bilder vom Projekt. Unter anderem hat es auch eine Aktion zusammen mit Amnesty International Norwegen gegeben, an dem sich einige Spitzensportler beteiligt haben – Ebenfalls um eine Botschaft zu transportieren.

 

Die Nepal Expedition 2012/13 konnte abgeschlossen werden. Jedoch nicht ganz schmerz- & folgenfrei. Ein übler Virus verursachte eine üble Mittelohrentzündung mit temporärem Gehörverlust. Zu allem Pech am letzten Tag im Dschungel noch 3 Zeckenbisse eingefangen, wovon sich 2 entzündet haben. Aber man(n) muss sowas mit Humor nehmen. Trotz alledem konnten auf den 150 km Fussmarsch (verteilt auf mehrere Tage) eine ansehnliche Fotosammlung zusammengetragen werden. Gutes Ausgangsmaterial für einen neuen Vortrag.

Bilder von der Globalance-Projekttour

Wenn es Nacht wird in Vorarlberg
Der neue Musterbrechenkalender 2013 – JETZT ERHÄLTLICH!.titelbild kalender2013
Als Lukas Hämmerle und Franz Kuttelwascher 2011 den Musterbrechen-Kalender präsentierten, schüttelten die meisten den Kopf: “Wer kauft denn so was?” Letztlich war die Auflage relativ schnell vergriffen und eine Menge Leute fragten uns: “Wann gibt’s wieder so einen verrückten Vorarlberg-Kalender.” Die Antwort lautet: 2013. Nachdem wir alle Shootings sozusagen neben unseren eigentlichen Jobs machen und der Kalender mehr oder weniger ein Kunstprojekt ist, das sich noch bei weitem nicht selbst trägt, werden wir dies nur alle zwei Jahre stemmen können. Aber nun zum Thema des neuen Kalenders 2013:Der Titel lautet:
Die dunkle Seite Vorarlbergs. Unheimliche Begegnungen nachts zwischen Bodensee und Arlberg.
Und tatsächlich haben wir auch ausschließlich nachts fotografiert (was Lukas mangels natürlich vorhandenem Licht fast in den Wahnsinn getrieben hätte). Wir realisierten Geschichten, Szenen und Begebenheiten, die absurd aber dennoch möglich erscheinen. Jeden Monat stiefelten wir los um an einem anderen Ort Vorarlbergs unsere abstrusen Ideen in die Tat sprich in ein Bild umzusetzen. Zur Zeit fehlt nur noch das September-Motiv und dann kann die Sache in Druck gehen.Nackte Männerpopos, Vampire, Gebirgsjäger, entsorgte Hausfrauen und rollstuhlfahrende Einbrecher sind nur einige wenige der unglaublichen Charaktäre, die sich auf den Kalenderblättern wiederfinden.
Verfügbar ist der Kalender ab Anfang November.

Musterbrechen-Kalender 2013

Die dunkle Seite Vorarlbergs.
Unheimliche Begegnungen nachts zwischen Bodensee und Arlberg.
Format ca. 50 x 70cm (Wandkalender mit 2 Aufhängungen)
EUR 39,-
Erhältlich ab November 2012 in gut sortierten Buchhandlungen
oder bei (www.guerilla-elements.com).Und hier der Making-of-Clip unseres Musterbrechen-Kalenders 2013. Es war ein hartes Stück Arbeit. Und das zeigt der Clip von Bearnie auch in sehr eindrucksvoller Weise:

 

Bei den Airgames in Oppenau besen dieganzen Feiertage die Möglichkeit einen Tandemschnupperflug zu einem absoluten Top-Preis zu machen. Achtung: Keine Vorreservierungen möglich. Beim Stand der Tandemflüge rechtzeitig anmelden (bei gutem Flugwetter ist der Andrang enorm groß!!!).

Falls Sie direkt mit Bernhard BEchter fliegen wollen, teilen Sie dies bei Ihrer Buchung am Tandemstand mit – Sofern möglich wird dies realisiert!

Wer die Airgames noch nicht kennt: Ein Besuch lohnt sich! Es gibt ein dichtes Programm und auch viel auszuprobieren.

Hier ein Filmbericht der letzten Airgames:

YouTube Preview Image

Link zu den Airgames

 

 

Bernhard Bechter hat das Fotoshooting unter der Regie von Franz Kuttelwascher  zum neuen CAPO Katalog mit der Videokamera begleitet.

Das Fotoshooting – Impressionen:

Und hier einige der neuen CAPO Modelle:

Homepage von CAPO